DIE KÜNSTLERIN


 

Durch diverse Lebensabschnitte in künstlerischen Zentren Europas (Paris, London, Brüssel, Prag, Florenz…) hat Sissi Ceschi ihre Leidenschaft für die Kunst entdeckt. Dies führte sie von der Porzellanmalerei über die Gemälderestaurierung zur Ölmalerei (insbesondere Portraits).

 

An der Charles Cecil Academy in Florenz hat Sissi sich mit der Technik der alten Meister der Renaissance vertraut gemacht. Diese erlernte Technik konnte sie in weiterer Folge bei C. Fuchs, L. Brauer, F. Österlein und M. Schleinzer vertiefen und dabei ihren Stil weiterentwickeln.

 

In ihren Bildern versucht Sissi stets, über die photographische Ähnlichkeit hinaus, auch die Seele des Porträtierten sprechenzulassen. So soll das Bild nicht nur einen Augenblick erfassen, sondern eine wahrhaft lebendige Persönlichkeit verewigen.